Rechte und Pflichten im Verein

[ – Rechte und Pflichten im VereinMitglied wedenSatzung – ]

Der Verein Trans* SHG Hegau ist offen für alle Personen, die sich mit den Themen Transsexualität, Trasidentität und Geschlechtliche Inkongruenz auseinander setzen möchten.

Die normalen Mitglieder des Vereins haben keinerlei Pflichten. Normale Mitglieder sind Betroffene oder Interessierte, Angehörige, Freunde und Bekannte von Betroffenen, die sich zu den oben genannten Themen informieren möchten oder Rat suchen. Ihnen stehen alle Möglichkeiten des Vereins offen, um Hilfe oder Informationen zu bekommen.

Die zwei Mal im Monat stattfindenden Selbsthilfetreffen sind rein freiwilliger Natur und niemand ist verpflichtet zu erscheinen oder sich zu beteiligen. Sie beginnen immer um 18 Uhr an jedem zweiten Freitag im Monat in Radolfzell und an jedem vierten Samstag im Monat in Villingen-Schwenningen.

Es gibt neben den normalen Mitgliedern noch zwei weitere Arten von Mitgliedern:

  1. Korporative Mitglieder sind Vereine oder Gruppen, die uns als Verein unterstützen möchten. Die Unterstützung kann sowohl finanziell, also in Form eines Mitgliedsbeitrages, oder informeller Natur sein.
  2. Fördermitglieder sind natürliche Personen, die uns als Verein finanziell unterstützen möchten. Sie bezahlen einen monatlichen Mitgliedsbeitrag.

 

 

.