Vereinsgründung der Trans* SHG Hegau am 31.08.2019 um 18 Uhr in Radolfzell

Pressemitteilung

Vereinsgründung der Trans* SHG Hegau am 31. August um 18 Uhr

Im September 2016 wurde sie von Christin Löhner, selbst Frau mit transsexueller Vergangenheit, gegründet und erfreut sich seit dem stetigem Zuwachs und stark wachsenden Mitgliedszahlen. Die Trans* SHG Hegau wurde ins Leben gerufen, um in der Region Hegau eine Anlaufstelle für transsexuelke Menschen anzubieten. Dass sie dermaßen erfolgreich wird, konnte sich  damals noch niemand vorstellen.

Die Trans* SHG Hegau ist die einzige Selbsthilfeinitiative im gesamten Bodenseekreis, Schwarzwald-Baar-Kreis und Hegau. Dementsprechend groß war und ist nach wie vor, die Nachfrage. Sie besteht zur Zeit aus weit über 50 Mitgliedern und bei jedem Treffen der Selbsthilfegruppe sitzen wieder ein, zwei oder drei Neue am Tisch.

Nachdem Christin Löhner nun seit Anfang 2019 sogar zwei Selbsthilfegruppen unter dem Namen und der Schirmherrschaft der Trans* SHG Hegau leitet, eine in Radolfzell und eine in Villingen-Schwenningen, wurde es an der Zeit aus dieser Idee etwas zu machen, das sich auch selbst tragen kann: Wir gründen einen eingetragenen und gemeinnützigen Verein!

Und so rufen wir auf und laden herzlich ein zur Vereinsgründung der „Trans* SHG Hegau“!

Die Gründungsversammlung findet statt am 31. August um 18 Uhr in den Räumlichkeiten der ideenWerkstatt Radolfzell, Regiment-Piemont-Str. 7, 78315 Radolfzell.

Die Gründungsversammlung ist öffentlich und jede*r Besucher, Gast, Interessent oder auch Mitgründer ist sehr herzlich willkommen! Gründungsmitglied kann werden, wer sich nachweislich mit dem Thema Transsexualität auseinander setzt oder gar selbst betroffen ist. Grundsätzlich kann aber jeder daran teilnehmen.

 

 

 

 

 

 

.

 

.